Manchester Metrolink

Metrolink in Manchester war bei der Eröffnung 1992 das erste neue Stadtbahnsystem in Großbritannien. Die ersten Vorschläge für Metrolink machte eine Rail Study Group im Jahre 1982. Das Eisenbahn-Netz von Manchester war geprägt von der schlechten Erreichbarkeit der Innenstadt, da die großen Bahnhöfe am Rande der Stadt liegen und eine durchgängige Verbindung durch die City fehlte. Ein zweites Problem war das veraltete Fahrzeugmaterial und die heruntergekommene Infrastruktur der Vorortlinien, die hohe Subventionen erforderten. Schließlich entschied man sich für ein Stadtbahnsystem, das sowohl die Erreichbarkeit der Innenstadt verbessern, als auch einen wirtschaftlichen Betrieb der Vorortstrecken ermöglichen sollte.

Das Herz des Metrolink-Netzes ist der Innenstadtabschnitt mit einem Gleisdreieck zwischen den Bahnhöfen Victoria Station, Piccadilly Station und der ehemaligen Central Station, jetzt G-Mex Exhibition Centre. Dieser Abschnitt mit 8 Haltestellen verläuft größtenteils entlang der Hauptstraßen auf besonderem Bahnkörper. Die zwei Außenäste auf ehemaligen British-Rail-Strecken verbinden die City mit den Vororten Altrincham und Bury. Bei Eröffnung wurden drei Linien betrieben: Bury - Altrincham, Bury - Piccadilly und Altrincham - Piccadilly. Inzwischen ist eine weitere Strecke nach Eccles hinzugekommen.

Wegen der 18 ehemaligen Bahnhöfe mit Hochbahnsteigen auf den Vorortstrecken war der Einsatz von Niederflurfahrzeugen nicht möglich. Daher werden jetzt Hochflurfahrzeuge vom Firema Consortium aus Italien eingesetzt, und die Bahnsteige der Haltestellen in der Innenstadt haben in der Mitte einen kurzen 90 cm hohen Abschnitt, der einen stufenlosen Einstieg ermöglicht. Zu erreichen sind alle Bahnsteige über Rampen.

Für die Vergabe der Metrolink-Konzession wurde das DBOM-Pinzip angewandt (design, built, operate and maintain). Dadurch konnte bei der Realisation des Projekts Zeit und Geld gespart werden, wenn auch ein Teil des Risikos bei der öffentlichen Hand verbleiben musste. Die Infrastruktur befindet sich jetzt im Besitz der Public Transport Executive, der Betrieb wird aber von der privaten Greater Manchester Metro Ltd durchgeführt, ohne dass dafür staatliche Subventionen notwendig sind.

Die folgenden Bilder wurden bei einem Besuch in Manchester am 9. März 1998 aufgenommen.


Metrolink-Zug vor der County Hall

Mittelbahnsteig an der Station Piccadilly Gardens

Metrolink-Zug bei der Ausfahrt aus Victoria Station

Bahnsteig Richtung Bury in der Victoria Station

Metrolink Haltestelle Market Street in der Innenstadt

Metrolink-Zug zwischen High Street und Market Street

Haltepunkt G-Mex Centre an der Altrincham line

Eisenbahn-Brücke für Metrolink vor dem G-Mex Centre

Die obige Beschreibung ist meiner Studienarbeit "A Tramway for Oxford Street" entnommen. Eine eigene Webseite von Manchester Metrolink ist mir leider nicht bekannt. Das Metrolink-System wird zur Zeit erweitert und es bestehen weitere Planungen für eine erhebliche Vergrößerung des Netzes. Einige Informationen bietet die Light Rail Transit Association (LRTA) auf ihren Seiten.

[Vergrößerung der Bilder durch Klick öffnen und durchblättern]


[Seitenanfang]  [zurück]  [Startseite]  [Inhalt]